Samstag, 18. September 2010

Ich war da!

Wieder einmal habe ich es erst am Tag des Fristablaufs geschafft, fertig zu werden. Und so musste ich mich dann ins Auto setzen und die Verfassungsbeschwerde Frist wahrend persönlich nach Karlsruhe bringen. Zum Glück ist das ist von Frankfurt aus keine allzu große Strecke.

Nun kann man nicht behaupten, das bestenfalls als „Zweckbau“ zu bezeichnende Gebäude wäre besonders eindrucksvoll. Dennoch: Unvermeidlich stellte sich so etwas wie Ehrfurcht ein, als ich durch den Karlsruher Schlosspark schlenderte und der Eingangsbereich zwischen den Bäumen sichtbar wurde. Plötzlich war mir bewusst, dass das hier der Ort ist, an dem die ganz großen Entscheidungen getroffen werden. Wo die Richter sitzen, die gerade in der jüngsten Vergangenheit ein ums andere Mal den Damen und Herren in Berlin das Grundgesetz erläutert haben.

Wenn das kein Grund ist, schnell noch ein Foto zu schießen…

Kommentare:

  1. Ja, das BVG-Gebäude ist schon ehrfurchteinflössend, wenn nicht von der Optik so doch vom Sinn der Sache an sich!

    AntwortenLöschen